Stallgasse

Unsere Philosophie ist es, dass Pferde auch wirklich Pferde sein dürfen und keine "abgerichteten Sportgeräte". Nur Pferde, die sich rundum wohl fühlen und gesund sind, können in Harmonie mit dem Menschen arbeiten.

Unser Bestreben ist es, nicht nur den Reitern, sondern besonders auch unseren Pferden gerecht zu werden.

Deshalb gehen unsere Schulpferde in der Regel nicht mehr als zwei Stunden am Tag im Unterricht und kommen in "ihrer Freizeit" in größeren Herden auf die Weide.

Nicht jedes Pferd wird für jeden reiterlichen Schwerpunkt eingesetzt. So ist es selbstverständlich, dass ein Hippotherapiepferd eine andere Grundausbildung erhält, als ein Dressur- oder Springpferd.

Für unsere Kleinen Reiter stehen gut ausgebildete Ponys in jeder Größe zur Verfügung.